Aktuelles

 

 

Zutritt Rathaus

 

Sehr geehrte Rathausbesucher,

aufgrund der sehr hohen Inzidenzzahlen im Landkreis Weilheim-Schongau bitten wir Sie, das Rathaus bis auf weiteres nur noch

in dringenden Fällen zu besuchen.

Für Rückfragen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter jederzeit telefonisch zur Verfügung.

Papier- und gelbe Säcke werden über die Fenster ausgegeben.

Helfen Sie mit, die Kontakte zu reduzieren, um die aktuelle Ausbreitung des Corona-Virus möglichst einzudämmen.

Vielen Dank!

 

 

Stellenausschreibung Reinigungsfachkraft als Minijob (450,00 €)

Die Gemeinde Rottenbuch sucht zur Verstärkung ihres Reinigungsteams zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine zuverlässige Reinigungsfachkraft. Arbeitszeiten sind grundsätzlich am Freitag von ca. 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Die Urlaubs- und Krankheitsvertretung sollte innerhalb des Teams selbstverständlich sein. Die Bezahlung erfolgt nach TVöD.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Schmid Tel. 08867/9110-15.

 

Gemeinderat

 

Hier geht´s zum nächsten Sitzungstermin



Mitteilungsblatt


erscheint monatlich und wird an alle Haushalte in Rottenbuch und Schönberg verteilt:

 

Icon Mitteilungsblatt Dezember 2021

 

Hier geht´s zum Archiv und zum Ansprechpartner



Bekanntmachungen

 

finden Sie an der Anschlagtafel in Rottenbuch (am Mühlbach gegenüber der Sparkasse) oder in Schönberg (in der Nähe des Kriegerdenkmals neben dem Spielplatz, Ecke Dorfstraße/Talweg) oder hier auf unserer Homepage:

Hier geht´s zu den Bekanntmachungen

 

Stromzählerablesung im Gebiet der LEW Verteilnetz GmbH:
So können Haushalte in diesem Jahr ihren Zählerstand übermitteln

 

Die LEW Verteilnetz GmbH (LVN) erfasst zum Jahreswechsel wieder die Zählerstände im Netzgebiet. Auch in diesem Jahr bietet LVN den Haushalten dabei verschiedene Möglichkeiten der Zählerstandserfassung an. Geplant ist, dass die vor Ort meist persönlich bekannten Ableser, die sogenannten Ortsbevollmächtigten, zwischen 21. Dezember 2021 und 16. Januar 2022 die Haushalte kontaktieren.

Wer seinen Zählerstand selbst ablesen möchte, kann dem Ortsbevollmächtigten den Zählerstand direkt an der Haustür oder im Nachgang beispielsweise telefonisch mitteilen. Möglich ist auch, den Ortsbevollmächtigen Zugang zum Zähler gewähren und den Stromzähler wie gewohnt ablesen zu lassen. In diesem Fall muss der Kunde nichts weiter unternehmen. Bei dem Angebot der Zählerablesung durch die Ortsbevollmächtigen wird auf die konsequente Einhaltung der Hygiene- und Sicherheitsregeln geachtet: Die Ortsbevollmächtigten tragen Mund-Nasen-Schutz und achten auf ausreichend Abstand. Trifft der Ortsbevollmächtigte den Kunden nicht an, hinterlässt er eine Karte mit allen notwendigen Informationen, um den Zähler selbst abzulesen.

In Orten ohne zuständige Ortsbevollmächtigte wird LVN die Haushalte direkt per Brief informieren und um eine Selbstablesung bitten. Alle notwenigen Informationen zur Selbstablesung und zur Übermittlung des Zählerstands sind in dem Schreiben erläutert.

Dieses Jahr werden die Ableser verstärkt mit einer Handy-App anstatt gedruckter Ableselisten unterwegs sein. Für die Kundinnen und Kunden ändert sich dadurch jedoch nichts.

Die Ortsbevollmächtigten können sich mittels einer Bescheinigung sowie dem Personalausweis ausweisen. Wer Zweifel an der Befugnis der Ableser hat, kann sich unter der kostenfreien Rufnummer 0800 539 638 1 von Montag bis Freitag in der Zeit zwischen 08:00 und 17:00 Uhr rückversichern.

Von welchem Stromlieferanten die Haushalte ihren Strom beziehen, spielt bei der Ablesung keine Rolle. Der vom Ortsbevollmächtigten abgelesene aktuelle Zählerstand wird an den jeweiligen Stromlieferanten für die individuelle Stromverbrauchsabrechnung weitergeleitet. 

 

 

Wiederaufnahme Biotopkartierung durch das LfU

 

Nach der vor über 30 Jahren erstmaligen Kartierung von Biotopen in bayern führt das Landesamt für Umwelt die 2018 begonnene erneute Biotopkartierung fort.
Der größte Bereich Rottenbuchs wurde bereits 2018 kartiert. Der fehlende Bereich östlich von Schönberg wird ab diesem Jahr neu untersucht.
Die Kartierung für ganz Bayern wird erst Ene 2022 abgeschlossen sein. Erst danach - im Jahr 2023 - werden die Ergebnisse veröffentlich werden.

Icon Kurzinformation.pdf

 

 

FFP2-Schutzmasken für pflegende Angehörige

 

Die Corona-Pandemie bedroht vor allem die Gesundheit älterer und pflegebedürftiger Menschen. Sie möglichst gut zu schützen und unser Gesundheitssystem stabil zu halten, fordert derzeit unsere ganze Gesellschaft stark heraus. Zu den Menschen, auf die das besonders zutrifft, gehören die vielen pflegenden Angehörigen in Bayern.
Das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege stellt deshalb pflegenden Angehörigen FFP2-Schutzmasken zur Verfügung. Auch die Gemeinde Rottenbuch erhält 136 FFP2-Schutzmasken.

Um eine FFP2-Schutzmaske zu erhalten, müssen Sie die drei nachfolgenden Kriterien erfüllen:
- Sie müssen pflegende/r Angehörige/r sein
- Die zu pflegende Person muss in der Gemeinde Rottenbuch gemeldet sein
- Sie benötigen ein Schreiben der Pflegekasse mit Feststellung des Pflegegrades der/des Pflegebedürftigen als Nachweis der Bezugsberchtigung
Die Hauptpflegeperson erhält jeweils drei FFP2-Schutzmasken.

Sie können die Masken ab sofort zu den Öffnungszeiten in der Verwaltung der Gemeinde Rottenbuch abholen.

 

 

Broschüre über die Neuherstellung der Wasserversorgung Rottenbuch

 

Icon Broschüre über die Neuherstellung der Wasserversorgung Rottenbuch

 

 

Online-Präsentation Bürgerversammlung 2020

 

Icon Präsentation Bürgerversammlung 2020

 

 

Breitbandausbau Bayerisches Gigabit-Förderverfahren

 

Hier geht´s zu weiteren Informationen zum Breitbandausbau

 

 

Solarpotenzialkataster im Landkreis Weilheim-Schongau

 

Die ökologische und nachhaltige Entwicklung unserer schönen Region ist für die Gemeinde und den Landkreis eine Herzensangelegenheit. Daher möchten wir Sie gerne aktiv bei der Frage nach Alternativen zur herkömmlichen Energiegewinnung in Ihrem Zuhause unterstützen.
Seit Montag, 02.12.2019 haben Sie die Möglichkeit - vollkommen kostenfrei und unverbindlich - eine Analyse zur Nutzung Ihrer Dachflächen für Sonnenenergie zu erstellen und Informationen zur Planung und Realisierung einer eigenen Solaranlage zu sammeln.

Hier geht´s zum Solarpotenzialkataster

 

 

Dorferneuerung und Städtebauförderung

 

Hier geht´s zu den aktuellen Informationen

 

 

Weiteres

 

Förderprogramm "Förderung von Struktur- und Landschaftselementen für artenreiche und klimafeste Landschaften (FlurNatur)

Manöver der Bundeswehr

Energiewende Oberland

Das Vereinsforum - Fortbildungen für Ehrenamtliche

Krisendienstberatungen

Wie Sie sich vor Einbrüchen schützen können

Schutz vor Hochwasser

Förderprogramm "Bayern vernetzt"

Existenzgründer- und Existenzerhaltungsberatung im Landratsamt