König-Ludwig-Weg

Der König-Ludwig-Weg verläuft zwischen Peiting und Rottenbuch durch die herrliche Ammerschlucht, die auch als Grand Canyon Oberbayerns bezeichnet wird. Die Ammerleite zählt zu den letzten wilden Buchenwäldern in Oberbayern. Diese Wildheit ist der Grund, warum die Ammerleite seit 2016 ein Naturwaldreservat ist. Naturwaldreservate sind die ökologischen Kronjuwelen im Staatswald. In ihnen hat die Natur absoluten Vorrang, der Wald bleibt sich selbst überlassen. Wer den Weg unterhalb der Hangkante entlangwandert, muss trittsicher sein. Man kann alte, am Ende ihres Baumlebens stehende Buchen bestaunen, wie man sie in Wirtschaftswäldern kaum antrifft. Dazu Ulmen, Bergahornbäume, Eschen und ab und zu Wildkirschen. Der Weg führt hier über 460 Stufen, Stege und kleine Brücken und ist ein einmaliges Erlebnis – wenngleich man gut aufpassen muss und nach Möglichkeit nicht alleine gehen sollte. Der Weg durch die Schlucht ist zwar nicht allzu lange, doch man sollte nicht mehr als 2km/h dafür ansetzen. Für diejenigen, die wegen eventueller Probleme nicht weiter gehen können, gibt es „Notausstiege", die zur nahen, aber höher gelegenen Bundesstraße führen. Nach der Ammerschlucht geht es über die Schweinsberger Wiesen zum ehemaligen Klosterdorf Rottenbuch. Von dort können Sie mit dem Bus wieder zurück nach Peiting fahren.

Hinweis: Bei nassem Wetter und stärkerem Wind ist die Ammerschlucht nicht begehbar, da die Gefahr von Windbruch bzw. der rutschige Untergrund dies nicht zulassen. Es gibt eine beschilderte Alternativstrecke ab dem Kalkofensteg über Böbing nach Rottenbuch.

 

Zur Erinnerung an König Ludwig II. wurde im Jahre 1977 ein Wanderweg, der „König-Ludwig-Weg", eingerichtet, der durch eine Landschaft führt, die der König ganz besonders geliebt hat. Dieser Weg verbindet die Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau, auf dem er seine Jugend verbrachte, mit dem Starnberger See, in dem er dann ums Leben kam. Dieser Weg führt dabei durch eine herrliche Voralpenlandschaft, beginnend am Starnberger See und endet im Allgäu an der österreichischen Grenze in Füssen. Der Weg berührt nicht nur landschaftliche Sehenswürdigkeiten wie die oberbayerischen Seen, Starnberger See und Ammersee oder die romantische Ammerschlucht bei Rottenbuch, sondern auch kunsthistorische Stätten, wie die sehenswerten Barockkirchen Andechs, Wessobrunn und Rottenbuch, sowie die weltberühmte Wieskirche. Die Klöster Andechs, Wessobrunn und Steingaden, die am Wege liegen, zeugen von der alten Kultur dieser Region.

Der „König-Ludwig-Weg" ist annähernd 120km lang und auf verschiedenen Varianten zu begehen.

Nähere Informationen finden Sie unter www.pfaffen-winkel.de

Tourist-Info

Klosterhof 42
82401 Rottenbuch

Tel.:  +498867 9110-18
Fax: +498867 9110-38
E-Mail: tourist-info@rottenbuch.de

Die Tourist-Information ist Dienstag
u. Donnerstag von 09:00 - 12:00Uhr
besetzt!
Prospektmaterial finden Sie im
Foyer der Gemeinde!

Suchen & Buchen

Suchen Sie hier schnell und unkompliziert Ihre Unterkunft in Rottenbuch.

Ortsplan und Wanderkarte